Yoga - Pratyahara

Pratyahara, das Zurückziehen der Sinne, die 5. Stufe des Raja Yoga Pfades stellt meist keine willentliche Übung dar, sondern geschieht als Nebeneffekt von anderen Übungen.

Besonders beim Pranayama, beim langen Halten von Asanas oder bei Konzentrationsübungen richtet sich die Aufmerksamkeit des Übenden nach innen. Die Sinne werden von äußeren Eindrücken abgezogen und auf den eigenen Körper und Geist gerichtet.

Pratyahara bedeutet dabei aber kein abschotten von der Außenwelt. Indem man lernt, das alltägliche Grundrauschen von Eindrücken und Informationen besser auszufiltern, werden die Sinne feiner und für das Wesentliche geschärft.

Shambhu Yoga